28 | 01 | 2023
Kontakt


Telefon: 08292-959900

Fax: 08292-959906
Mail

Top Ten in Deutschland      

Fünf Schüler der Dinkelscherbener Mountainbike AG starteten bei den Deutschen Meisterschaften und erreichten einen überragenden neunten Platz.

medium berlin02

 

In der letzten Septemberwoche wurden in Berlin die Deutschen Meister der Schulen im Mountainbiken gesucht. Sportlehrer Hackenberg Stefan konnte schon am Ende des letzten Schuljahres fünf Schüler für den Wettkampf nominieren und auf diese Herausforderung einstellen. Gemeinsam ging es mit den Mittelschulen Burgau, Krumbach, Türkheim und dem Günzburger Dossenberger-Gymansium in einem Reisebus mit Fahrradanhänger in Richtung Berlin. Als aktive Reisepause wurde der Kreuzberg Supertrail in der Rhön ausgewählt. Aufgrund der regnerischen Witterung war dies eine technisch anspruchsvolle Trainingseinheit und für die Schüler ein einzigartiges Erlebnis, einen flowigen Supertrail fahren zu dürfen. Am zweiten Tag stand eine Stadtrundfahrt per Bike auf dem Programm. Zunächst galt es durch den Grunewald zum Berliner Olympiastadion, um über die Straße des 17. Juni und einem großartigen Blick von der Siegessäule in Richtung Brandenburger Tor zu rollen. Nach einem Foto vor dem Reichstag durften die Schüler am Schloss Bellevue live einen Staatsempfang erleben. Mit circa 60km Tourlänge konnten die Jugendlichen am eigenen Leib die Größe der Bundeshauptstadt „erfahren“.

Am Mittwoch begannen im Velodrom die Wettkämpfe mit sieben Technikübungen. Hierbei mussten die Biker eine Wippe, einen Slalomparcours und verschiedene Palettenübungen ohne Fehler absolvieren. Jeder Fehler wurde mit acht Sekunden Strafzeit für das Crosscountryrennen am Donnerstag bestraft. Letztendlich bewiesen Ben Schmidtlein, Luis Weikhart, Stefan Merk, Maximo Gargano und Emanuel Hein Nervenstärke und durften jeweils mit zwei Fehlern in der dritten Reihe am Donnerstag auf dem Berliner Arkenberg starten. Die beste Zeit auf den zwei Runden über den 4,2km langen Rundkurs am ehemaligen Müllberg erreichte Maximo, dicht gefolgt von Emanuel. Stefan war nur wenige Sekunden hinter den beiden, stürzte jedoch in der letzten Kurve nur zehn Meter vor dem Ziel. So konnten drei gegnerischen Mannschaften an den Dinkelscherbener Mittelschülern vorbeiziehen, womit das Team vom sechsten auf den immer noch überragenden neunten Gesamtplatz abrutschte: Die Dinkelscherbener Mittelschule gehört somit im Mountainbike-Fahren zu den zehn besten Schulen in Deutschland!

Letztendlich war neben diesem sportlichen Erfolg die Reise mit vier weiteren Schulen das Besondere an dieser Meisterschaft. So wurden über die Schulart hinweg neue Freundschaften geknüpft und Pläne für die Zukunft geschmiedet. Der Plan der Lehrer, um Hauptorganisator Martin Poppel von der Mittelschule Burgau, ist die positive Energie dieses Events für weitere gemeinsame Aktionen in naher Zukunft in unserer Region umzusetzen. Letztendlich hoffen alle Beteiligten, dass sich die Teams auch im nächsten Schuljahr qualifizieren und bei der Deutschen Meisterschaft 2023 erneut starten können.

Bildimpressionen von unserem Erfolg: 
medium berlin01Wheelie am Olympiastadion 

medium berlin03

 Bei der Stadtrundfahrt am Brandenburger Tor medium berlin04

vor dem Reichstag 

medium berlin05

nach über 60km Stadtrundfahrt - Sonnenuntergang am Wannseestrand 

medium berlin06

Bei den Technikprüfungen im Velodrom 

medium berlin07

medium berlin08

Beim Crosscountry Race an den Arkenbergen

medium berlin09

medium berlin10