22 | 04 | 2018

 

Die Berufsorientierungsmaßnahme (BOM)

 an der Mittelschule Dinkelscherben

 

Die berufliche Orientierung stellt für viele Jugendliche eine besondere Herausforderung dar.

An der Mittelschule Dinkelscherben findet  deshalb für die 7te bis 9te Jahrgangsstufe die Berufsorientierungsmaßnahme (BOM) nach dem „GO!-Konzept“ statt. Diese soll den jungen Menschen einen erfolgreichen Einstieg in das Arbeitsleben, einen lückenlosen Übertritt an eine weiterführende Schule oder in eine berufliche Maßnahme ermöglichen.

Zentrale Ziele und Maßnahmen des GO!-Konzeptes sind:

1.   - Abbau von Ausbildungshemmnissen

2.      - Unterstützung der Jugendlichen beim Sondieren und Entdecken ihrer beruflichen Präferenzen und Fähigkeiten

3.       - Begleiten der Jugendlichen sowie der Eltern bei der Entwicklung einer realistischen Zielsetzung bei der Berufswahl

4.       - Förderung der Auseinandersetzung mit der Arbeitswelt, um den individuellen Übergang von Schule in die Ausbildung möglichst lückenlos zu gestalten

5.      - Förderung einer realistischen Selbsteinschätzung durch Analyse individueller Stärken und Schwächen, um das berufliche Entscheidungsverhalten gezielt zu verbessern

6.       - Verbesserung und Vertiefung berufs- und betriebskundlicher Erfahrungen

7.       - Hilfestellung und Begleitung der Schüler bei der Ausbildungsplatzsuche in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit

8.       - Anleitung und Unterstützung beim Erstellen aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen sowie Trainieren von Bewerbungsgesprächen und -situationen

 

Die Finanzierung der Berufsorientierenden Maßnahmen nach §48 SGB III erfolgt über die Agentur für Arbeit Augsburg und den Landkreis Augsburg.

 

Das Frère-Roger-Kinderzentrum ist Träger der Maßnahme.